Ladys-Day auf Gut Aiderbichl

„Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf besucht die Ballermann Ranch in Niedersachsen

Seit nunmehr über 25 Jahren treffen sich die quickfidelen Damen der „Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf immer am letzten Dienstag eines Monats, um gemeinsam die Gegend zu erkunden. Besuche in Gärten, Museen, Kirchen sowie Firmenbesichtigungen gehören zum aktiven Gemeinschaftserleben der Asendorfer Ladys. Und weil sie in den vergangenen 25 Jahren schon sehr viel gesehen haben und weit gereist sind, sind die Damen immer auf der Suche nach etwas Neuem.
Da bot sich die Ballermann Ranch in Blockwinkel, die Teil von Europas größtem Tiergnadenhofverbund „Gut Aiderbichl“ ist und von der man ja schon viel gehört hatte, direkt an. Aus der Zeitung hatten die Damen erfahren, dass dort ein kleines, neues Eseldorf entstehen sollte. Lianne Heere, Organisatorin der Asendorfer Dienstagsrunde, setzte sich bereits frühzeitig mit Gutsleiterin Annette Engelhardt in Verbindung, mußte dann aber erfahren, dass eine Besichtigung der Ranch – eben wegen der umfangreichen Umbauarbeiten – erst wieder Ende September möglich sei.
Jetzt war es endlich soweit und 15 Ladys der „Dienstagrunde“ wurden von Annette und André Engelhardt auf der Ballermann Ranch herzlichst empfangen. Neben der kleinen St. Leonhard Kapelle, den Pferdestallungen mit Fotoausstellung, der bunten Reithalle, der seit Mai existierenden Kaltblut-Suite der im Rahmen einer dramatischen Pferderettung geretteten drei Kaltblutstuten Hanna, Berta und Paula (wir berichteten) sowie den Pony-Buchten vom „frechen Fridolin“, konnten die Engelhardts auch erstmals das fast fertige kleine Eseldorf und deren erste Bewohner, eine Eselfamilie, die sogar bald Nachwuchs erwartet, vorstellen.
Annette und Andre Engelhardt nutzen dabei die Gelegenheit die Asendorfer Damen zur offiziellen, feierlichen Einweihung des Eseldorfes mit anschließender öffentlicher Tiersegnung am 6. November ab 14:00 Uhr nach Blockwinkel einzuladen. Ein Datum, dass von dem meisten Damen sofort notiert wurde.
Im Rahmen der Gutsführung über die weitläufige Ranch ließen sich die Damen sehr ausführlich die Entstehungsgeschichte der „Ballermann Ranch“ bis hin zur Verbindung mit Gut Aiderbichl, der Heimat der geretteten Tiere, erklären und hatten dabei keine Scheu, die Engelhardts intensiv zu befragen. Diese gaben gerne Antwort.
Am Ende der fast zweistündigen Führung, waren es dann doch sehr viele neue Eindrücke und Geschichten über Tierschicksale, die laut Lianne Heere von der „Dienstagsrunde“ bei einem gemeinsamen Kaffee in der Gaststätte im Dillertal erst einmal besprochen und verarbeitet werden mußten. Sie alle werden gerne noch einmal wiederkommen wollen, gibt es doch noch viel mehr zu erzählen.

Keywords:Ballermann, BallermannRanch, Gutaiderbichl, aiderbichl, niedersachsen, blockwinkel, tiersegnung, tierrettung, tiersegnung, asendorf, heimatdergerettetentiere

Powered by WPeMatico